Saxophonunterricht/Band Coaching/Wien

13422347_10208613202504038_3416477966326622615_o

Neben dem aktiven Musizieren gilt die Leidenschaft von Sandro Miori dem Saxophonunterricht, dem Querflötenunterricht und dem Band Coaching. Seine Lehrtätigkeit reicht vom Saxophon- und Jazz-Querflötenunterricht am Vienna und am Prayner Konservatorium, zwei privaten Institutionen mit Öffentlichkeitsrecht in der österreichischen Hauptstadt über Privatunterricht jeder Stilrichtung bis zu Workshops im Bereich des Jazz und der Popularmusik.

Aus einem Vorspielabend:

Er ist auch beliebter Ensemble-Coach, zum Beispiel bei der Big Peter’s Band, einer engagierten Amateur-Big Band, die Musiker aus Burgenland, Niederösterreich und Wien vereint. Er besitzt die Gabe, technischen und stilistischen Anspruch mit Spaß und Lockerheit bei Proben und Auftritten zu verbinden. 

Im Unterricht legt er viel Wert auf eine natürliche Beziehung zum Instrument, kombiniert mit Fachwissen. Ihm ist wichtig, dass seine Schüler und Schülerinnen eigene Strategien entwickeln, um Aufgaben zu bewältigen und Probleme zu überwinden. Er schlägt auch immer wieder Tonaufnahmen von großen Vorbildern vor und versucht, zu verschiedenen interpretatorischen und improvisatorischen Ansätzen anzuregen, statt nur Formeln und fertige Patterns zu liefern.

Musik zu lernen ist im Idealfall wie die Muttersprache zu erlernen. Wir sollen nicht von der Schrift ausgehen, sondern vom Klang. Man lernt zu sprechen durch Imitation und so soll es auch mit der Musik sein. Die Beispielwirkung eines guten Lehrers spielt eine wesentliche Rolle, aber es ist auch wichtig Konzerte zu besuchen, Tonträger und Radio zu hören, natürlich sich selbst und den Mitmusikern zuzuhören. Das Erlernen der Notenschrift und der Musiktheorie gehört natürlich auch dazu, so wie Lesen und Schreiben in unserer Gesellschaft nicht wegzudenken sind. Das Nachspielen, das auswendig Lernen und das freie Gestalten sollen einen festen Platz im Leben jedes Musikers haben, unabhängig davon, ob er Klassik, Jazz oder Volksmusik spielt. Wir sollen eins mit unserem Instrument werden, per du mit ihm sein. Weiters sollen wir möglichst viel singen und, wenn wir ein Melodieinstrument spielen, uns mit dem Klavierspiel vertraut machen, um ein konkretes Verständnis für Harmonie und Kontrapunkt zu entwickeln.

Sandro Miori Flute

Info: Saxophon- und Querflötenunterricht

  • Gerne biete ich eine kostenlose Schnupperstunde an mit der Möglichkeit, auf einem Leihinstrument zu spielen. Ich biete auch Beratung bei Instrumentenkauf oder -miete an.
  • Die Unterrichtseinheiten werden nach erwünschter Stilrichtung (Jazz, Pop, Klassik, Funk, Latin…), Zielen und Niveau von mir maßgeschneidert.
  • Ziel meines Unterrichts ist die Entwicklung eines persönlichen, ausdrucksvollen Klangs, einer soliden und entspannten Technik, einer präzisen Rhythmik sowie der Stilsicherheit in jeder erwünschten Musikrichtung.
  • Gemeinsam bauen wir ein umfangreiches und ansprechendes Repertoire auf.
  • Auf Wunsch behandeln wir Jazztheorie und Improvisation.
  • Ich habe eine große Auswahl an Playbacks verschiedener Stilrichtungen und biete im Unterricht die Möglichkeit Aufnahmen in professioneller Qualität für Analyse- und Dokumentationszwecke zu machen.
  • Gerne unterstütze ich bei der Vorbereitung für Aufnahmeprüfungen und Leistungsabzeichen.
  • Der Unterricht findet in Wien 3 (U3 Rochusgasse) statt.
  • Auf Wunsch und mit Zuschlag auch Hausbesuche.
  • Unterrichtssprachen: Deutsch, Italienisch, Englisch

Günstige Preisgestaltung für Jugendliche, Studenten und Pensionisten.

F.A.Q. Saxophon Lernen

• Ab welchem Alter kann ich mit dem Saxophonspielen beginnen?
In der Norm kannst du ab 11 oder 12 Jahren damit beginnen. Voraussetzung ist, dass du eine gewisse Körpergröße und Kraft hast, deine Schneidezähne schon nachgewachsen sind und deine Hände nicht zu klein sind. Zu kleine Hände berühren oft unabsichtlich die zusätzlichen Seitenklappen, die nicht mit den Fingerspitzen, sondern mit den Handballen bzw. den Fingergliedern gedrückt werden. Ein guter Lehrer kann dir helfen zu bestimmen, ob du körperlich so weit bist.
Es gibt spezielleKindersaxophone, die für kleine Hände konzipiert sind. Sie sind allerdings nicht ganz leicht zu finden.

• Es gibt Saxophone in verschiedenen Baugrößen, sind sie alle für den Beginn geeignet?
Das Altsaxophon ist das geeignetste, um im jungen Alter zu beginnen. Es ist relativ klein und wiegt nicht zu viel. Das Sopransaxophon ist noch kleiner und wiegt noch weniger, ist aber nur bedingt zum Beginnen geeignet, da es eine genauere Kontrolle des Ansatzes (Mundstellung) verlangt. Das Tenorsaxophon ist frühestens ab 14–15 Jahren empfehlenswert, ab diesem Alter ist es bei entsprechender Körpergröße durchaus als Erstinstrument geeignet, wenn du dich vom tieferen, wärmeren Klang angezogen fühlst. DasBaritonsaxophonist die größte und tiefste gängige Baugröße und ist in der Norm den etwas erfahreneren Spielern vorbehalten.

• Wie viel soll ich in ein Anfängerinstrument investieren?
Ein Anfängerinstrument soll grundsätzlich folgendes bieten: gute Ansprache, Intonation, Ergonomie und Robustheit.
Ein neues, solides Schülerklasse-Markenaltsaxophon kostet ab ca. 800 €. Ein Mittelklasse-Altsax ab ca. 1500 €.
Es gibt auch günstigere Möglichkeiten, wobei ich eine Rücksprache mit dem Lehrer wärmstens empfehle. Im Internet gibt es leider oft Unbrauchbares (schlechte Intonation, schlechte Ansprache und/oder mangelnde Robustheit), auf ein unkompliziertes Rückgaberecht ist hier unbedingt zu achten.
Eine weitere Möglichkeit sind Gebrauchtinstrumente. Hier empfehle ich unbedingt, bei bewährten Marken/Modellen, ein Testen (ich biete ein Antesten zum Preis einer Unterrichtsstunde im Raum Wien). Vermeintliche Schnäppchen stellen sich manchmal als teuer heraus, wenn z. B. eine Generalüberholung (das Ersetzen aller Lederpolster und ein Nachjustieren) fällig ist (ab 600 €, egal ob Schüler- oder Profiinstrument).
Weiters besteht die Möglichkeit, ein Instrument zu mieten oder einen Mietkauf in Anspruch zu nehmen. Beim Mietkauf kannst du das Instrument 4 oder 6 Monate lang mieten (zu ca. 5% des Kaufpreises pro Monat) und dann das Instrument entweder zurückgeben oder kaufen, indem du den Restwert bezahlst.

 Kann ich auch im fortgeschrittenen Alter mit dem Saxophonspielen beginnen?
Wenn du dich körperlich und geistig fit fühlst, sollst du dir den Wunsch, ein Instrument zu erlernen erfüllen! Musik zu machen macht Freude und hilft auch geistig fit zu bleiben! Wenn du früher schon ein Instrument gespielt hast, ist das sicherlich von Vorteil, das ist aber keine Voraussetzung.

• Kann ich mir das Saxophonspielen selbst beibringen?
Es gibt bestimmt Spieler, die das Saxophonspielen autodidaktisch einigermaßen erfolgreich erlernt haben. Die Unterstützung durch einen erfahrenen und engagierten Lehrer kann aber den Lernfortschritt ungemein erleichtern und beschleunigen! Das Saxophon zum Klingen zu bringen ist ziemlich leicht, es gut klingen zu lassen andererseits ziemlich schwer. Ein guter Lehrer wird dir eine solide Atemtechnik beibringen, die zusammen mit einem unverkrampften Ansatz (Mundstellung) und einer sauberen Fingertechnik im Dienste des musikalischen Ausdrucks stehen werden.

• Muss ich das Notenlesen schon beherrschen, bevor ich mit dem Saxophonspielen beginne?
Kenntnisse in Notenlesen, wie jede musikalische Vorerfahrung, sind bestimmt von Vorteil. Da du das Saxophonspielen aber schrittweise erlernen wirst, wird das begleitende Notenlernen quasi nebenbei passieren. Auch wird ein Teil des Lernensohne Notenlesen, ähnlich dem Sprechenlernen durch Vor- und Nachspielen passieren.

Ich stehe gerne für Fragen und Wünsche zur Verfügung

Sandro Miori KONTAKT


Info: Band Coaching

Ich unterstütze gerne Ensembles jeglicher Größe (vom Duo bis zur Big Band) und Stilrichtung auf einmaliger, mehrmaliger oder regelmäßiger Basis.

Hauptziele sind:

  • Eine gut groovende/swingende Rhythmusgruppe
  • Ausdruck, Intonation, Dynamik und Balance
  • Zur jeweiligen Stilistik passende Rhythmik, Phrasierung und Artikulation
  • Das Aufbauen eines organischen und zum Niveau der Band passenden Repertoire
  • Improvisation
  • Vorbereitung und Durchführung von Auftritten

Ich stehe gerne für Fragen und Wünsche zur Verfügung

Sandro Miori KONTAKT